Allianz Industrieversicherer AGCS: Neue Manager für Krisenmanagement und Alternativen Risikotransfer

Pressemitteilung | 9. Juli 2019 | München
read in English
  • Christof Bentele, bisher Head of Global Crisis Management, übernimmt eine neu geschaffene Position als Head of Global Client Management im Geschäftsfeld Alternativer Risikotransfer.
  • Zwei Nachfolger für das neu ausgestellte Team für Krisenmanagement-Versicherungen: Björn Reusswig wird zum Head of Global Political Violence and Hostile Environment Solutions ernannt und Stewart Eaton wird neuer Head of Global Crisis Management Recall.
Die Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) hat neue globale Führungspositionen in den Geschäftsbereichen Alternative Risk Transfer (ART) und Haftpflicht/Krisenmanagement besetzt: Christof Bentele übernimmt ab sofort eine neu geschaffene Position als Head of Global Client Management für den Geschäftsbereich ART bei AGCS. Seine bisherige Rolle als Head of Global Crisis Management wurde in zwei Rollen aufgeteilt: Mit sofortiger Wirkung wird Björn Reusswig zum Head of Global Political Violence and Hostile Environment Solutions und Stewart Eaton zum Head of Global Crisis Management Recall ernannt. Beide berichten an Ciara Brady, Global Head of Liability AGCS. 

In seiner neuen Funktion wird Christof Bentele das Management bestehender und den Aufbau neuer Kunden- und Maklerbeziehungen für das globale ART-Portfolio betreuen. Im Rahmen der strategischen Prioritäten von AGCS wird er das ART-Produktangebot weiterentwickeln. Von New York aus berichtet er an Michael Hohmann, Global Head of ART. Die Sparte ART wurde im November 2018 gegründet und entwickelt maßgeschneiderte produktübergreifende, mehrjährige oder parametrische Risikomanagementlösungen für Unternehmen jenseits traditioneller Schaden- und Unfallversicherungsprodukte.

Bentele kam 2014 zu AGCS, um für den globalen Versicherer innerhalb der Haftpflichtsparte die AGCS Krisenmanagement Practice aufzubauen. Während seiner Zeit als Leiter dieses Bereichs etablierte er ein globales Expertenteam und expandierte erfolgreich in den Bereichen Produktrückruf und Kontamination sowie Terrorismus und politische Gewalt. Zuvor war er mehr als 20 Jahre in verschiedenen Führungspositionen in der Versicherungsbranche tätig, darunter über zehn Jahre bei führenden globalen Brokern.

Michael Hohmann sagt: „Christof Bentele stellt den Kunden stets in den Mittelpunkt und ich freue mich sehr, dass er uns nun bei ART bei der Weiterentwicklung unser Produkte und Services unterstützen wird. Alternativer Risikotransfer beinhaltet typischerweise die Strukturierung komplexer Deals und Programme, die ganz auf die Bedürfnisse eines bestimmten Unternehmens zugeschnitten sind. Mit der Unterstützung von Christof Bentele wollen wir diesen Prozess für unsere Kunden so reibungslos wie möglich gestalten.“

 

Christof Bentele
Björn Reusswig
Als Head of Global Political Violence and Hostile Environment Solutions wird Björn Reusswig das globale Produktangebot von AGCS für Deckungen wie Terrorismus und Sabotage, politische Gewalt sowie spezielle Lösungen für Notfall- und Krisensituationen einschließlich der Services von Worldaware verantworten. Reusswig kam 2015 als Executive Underwriter für Terrorismus und politische Gewalt zu AGCS und berichtete bisher an Christof Bentele. Vor seinem Eintritt bei AGCS war er elf Jahre lang in verschiedenen Underwriting-Positionen für ein Lloyd's-Syndikat in Köln, London und München tätig. 
Der neue AGCS Head of Global Crisis Management Recall, Stewart Eaton, kam 2016 als Head of Product Recall für die Regional Unit London zu AGCS. Zuvor hatte er in den letzten 18 Jahren verschiedene Underwriting-Positionen für AIG und Lloyd's-Syndikate in Manchester und London inne und sich dabei stets auf Versicherungslösungen für Produktrückrufaktionen oder –kontaminatoin spezialisiert. Die Rückrufrisiken sind in den letzten zehn Jahren deutlich gestiegen und AGCS bietet seinen Unternehmenskunden einen umfassenden Schutz für den Rückruf in den Branchen Automobil und Konsumgüter oder bei Produktkontamination in der Nahrungsmittelindustrie. 
Stewart Eaton
Ciara Brady, Global Head of Liability, sagt: „AGCS ist im Jahr 2015 in den Bereich Krisenmanagement eingestiegen und hat sich mit großem Erfolg als einer der Marktführer etabliert. Mit dem Wechsel von Christof Bentele zu ART suchte ich engagierte Führungskräfte für diese hochspezialisierten und wichtigen Produktbereiche. Björn Reusswig und Stewart Eaton verfügen über das notwendige Underwriting-Know-how und die globale Expertise, um AGCS als Versicherungspartner zu diesen Themen zu positionieren."

Die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) ist ein weltweit führender Anbieter von Industrieversicherungen und eine wichtige Geschäftseinheit der Allianz Gruppe. Wir bieten – über zwölf speziellen Versicherungssparten – RisikoberatungSchaden- und Unfallversicherung und alternativen Risikotransferfür ein breites Spektrum von Firmen-, Industrie und Spezialrisiken.

Unsere Kunden sind so vielfältig wie die Wirtschaft. Sie reichen von den 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt über kleine Firmen bis hin zu Privatpersonen. Darunter sind führende Konsumgütermarken, Technologieunternehmen und die globale Luft- und Schifffahrtsindustrie ebenso wie Weinkellereien, Satellitenbetreiber oder Hollywood-Filmproduktionen. In einem dynamischen, multinationalen Geschäftsumfeld suchen sie bei der AGCS nach intelligenten Antworten für ihre größten und komplexesten Risiken und vertrauen auf unsere hervorragende Leistung im Schadenfall.

Weltweit beschäftigt die AGCS 4.400 Mitarbeiter an eigenen Standorten in 34 Ländern und ist über das Netzwerk der Allianz Gruppe oder von Partnern in über 200 Ländern und Gebieten vor Ort. Als eine der größten Schaden- und Unfallversicherungseinheiten der Allianz Gruppe verfügen wir über starke und stabile Finanzratings. Im Jahr 2018 erwirtschaftete die AGCS weltweit Bruttoprämien in Höhe von insgesamt 8,2 Milliarden Euro.

Wie alle auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen auch diese Aussagen unserem Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Aussagen:
Sign up to e-update
Allianz operates as an international insurer on almost every continent. Find Allianz in your own country/region.
With the Allianz network AGCS provides services in over 200 countries and territories.