Neue globale Leiter für die Sparten Luftfahrt- und Transportversicherung bei AGCS

Pressemitteilung | 13. Juni 2019 | München
Read in English
  • Tom Fadden, derzeit Regional Head of Aviation der regionalen Geschäftseinheit London, wird mit sofortiger Wirkung zum AGCS Global Head of Aviation befördert.
  • Ulrich Kadow wird neuer AGCS Global Head of Marine ab 1. Juli, leitet aber weiterhin das AGCS-Geschäft in Kanada, bis ein Nachfolger feststeht.

Die Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) ordnet einige Funktionen im Managementteam ihres Geschäftsbereichs „Specialty“ neu: Tom Fadden wird mit sofortiger Wirkung zum AGCS Global Head of Aviation ernannt. Zum 1. Juli 2019 wird Ulrich Kadow als neuer AGCS Global Head of Marine die Versicherung von Transport- und Schifffahrtsrisiken weltweit verantworten. Beide werden direkt an den Chief Underwriting Officer Specialty und AGCS Vorstandsmitglied Paul O'Neill berichten, der wiederum die Sparte „Energy“ übergangsweise selbst leiten wird.

Paul O'Neill heißt Tom Fadden und Ulrich Kadow in seiner Führungsmannschaft willkommen: „Beide sind sehr gut mit Kunden und Brokern weltweit vernetzt und verfügen über eine starke Managementerfahrung sowie fundierte Underwriting-Expertise. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam Wachstum und Profitabilität in unserem Specialty-Geschäft weiter vorantreiben werden."

Ulrich Kadow, derzeit Chief Agent von AGCS Kanada, übernimmt Leitung der globalen Schifffahrts- und Transportversicherung von Simon Buxton; dieser war bisher Global Head of Marine and Energy bei AGCS und verlässt die Allianz, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers in Kanada wird Kadow eine doppelte Führungsrolle ausfüllen – sowohl für die regionale Geschäftseinheit als auch für die Sparte „Marine“.

Kadow leitet seit Mai 2015 das kanadische Geschäft von AGCS, für die er seit 2006 tätig ist. Er hatte in den zurückliegenden 13 Jahren verschiedene Positionen in Europa, Asien und Nordamerika inne und war unmittelbar vor seinem Wechsel nach Toronto Global Head of Package & Multiline; in dieser Funktion baute er das Geschäft mit mittelgroßen Unternehmen in den Sparten Property, Liability and Engineering in Kanada, Asien, Südafrika, Australien und Dänemark auf. Er hält einen MBA der Columbia Business School und einen Master in Informatik der Technischen Universität München. Er hat zudem die Zertifizierung als „Chartered Property Casualty Underwriter“ erworben.

Ulrich Kadow
Tom Fadden

Tom Fadden war bisher Regional Head of Aviation für die AGCS-Geschäftsregion London und zudem als Global Airlines Product Leader weltweit verantwortlich für Versicherungsstrategie und die Portfoliosteuerung im Bereich Fluggesellschaften. Er tritt die Nachfolger von Michael Hansen an, der die Allianz im Laufe des Jahres verlassen wird. Fadden wird seine regionalen Führungsaufgaben auch als Global Head of Aviation beibehalten.

Fadden kam 2004 zur Allianz und hatte seine bisherigen Managementaufgaben seit Juni 2016 inne. Zuvor arbeitete er in verschiedenen Underwriting-Positionen in der Luftfahrtversicherung. Er verfügt über insgesamt 30 Jahre Erfahrung in der Luftfahrtversicherung und startete seine Versicherungskarriere ursprünglich bei British Aviation Insurance Group/Global Aerospace, wo er als Product Underwriter und Senior Airline Underwriter tätig war. Er ist Associate des Chartered Insurance Institute. 

Die Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) ist ein weltweit führender Anbieter von Industrieversicherungen und eine wichtige Geschäftseinheit der Allianz Gruppe. Wir bieten – über zwölf speziellen Versicherungssparten – Risikoberatung, Schaden- und Unfallversicherung und alternativen Risikotransfer für ein breites Spektrum von Firmen-, Industrie und Spezialrisiken.


Unsere Kunden sind so vielfältig wie die Wirtschaft. Sie reichen von den 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt über kleine Firmen bis hin zu Privatpersonen. Darunter sind führende Konsumgütermarken, Technologieunternehmen und die globale Luft- und Schifffahrtsindustrie ebenso wie Weinkellereien, Satellitenbetreiber oder Hollywood-Filmproduktionen. In einem dynamischen, multinationalen Geschäftsumfeld suchen sie bei der AGCS nach intelligenten Antworten für ihre größten und komplexesten Risiken und vertrauen auf unsere hervorragende Leistung im Schadenfall.

Weltweit beschäftigt die AGCS 4.400 Mitarbeiter an eigenen Standorten in 34 Ländern und ist über das Netzwerk der Allianz Gruppe oder von Partnern in über 200 Ländern und Gebieten vor Ort. Als eine der größten Schaden- und Unfallversicherungseinheiten der Allianz Gruppe verfügen wir über starke und stabile Finanzratings. Im Jahr 2018 erwirtschaftete die AGCS weltweit Bruttoprämien in Höhe von insgesamt 8,2 Milliarden Euro.

Wie alle auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen auch diese Aussagen unserem Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Aussagen:
Sign up to e-update
Allianz operates as an international insurer on almost every continent. Find Allianz in your own country/region.
With the Allianz network AGCS provides services in over 200 countries and territories.