Print

Events

AGCS Liability Fachforum 2016

„Viel Zeit für den Dialog…“ das ist eines der Ziele, die die AGCS bei all ihren Veranstaltungen für Kunden und Makler verfolgt. Ein gleichlautendes Lob von Seiten der Teilnehmer erhielten die Underwriter Haftpflicht für das diesjährige Liability-Fachforum.

Rund 250 Haftpflicht-Experten namhafter Unternehmen und Maklerhäuser besuchten in der Woche vom 13. bis 17. Juni das Liability Fachforum in München, Stuttgart, Frankfurt, Köln und Hamburg.

Auch in diesem Jahr waren drei Themen geboten: Einen Einblick in die Besonderheiten des französischen Haftpflichtmarkts gab Dr. Florian Endrös, der als Rechtsanwalt in Paris arbeitet und seine persönlichen Erfahrungen im Rahmen seines Vortrags „Responsabilité civile“ einbrachte.  

Regional Practice Leader Burghard Schulz bzw. Chief Underwriter Udo Kurrat griff das hoch aktuelle wie hoch spannende Thema „Automatisiertes Fahren aus Haftpflichtperspektive“ auf und Werner Matschke stellte internationale Versicherungsprogramme für Umweltrisiken vor, darunter das gerade neu entwickelte „Environment Protect Premises“.

Weil zum Dialog immer zwei Seiten gehören, waren von der AGCS zahlreiche „Kollegen mit Kundenkontakt“ vor Ort, nicht nur aus dem Underwritung, auch aus Claims, Operations und Risk Consulting. Tatsächlich ist es den Kunden sehr wichtig, ihre sämtlichen Ansprechpartner im Hause Allianz auch persönlich zu kennen. Dies hat das durchweg positive Feedback der Forumsgäste eindrücklich bestätigt.

 

Kontakt
Carsten Krieglstein
Head of UW Liability Central & Eastern Europe
carsten.krieglstein@allianz.com